Die SPD Bulmke hat einen neuen Vorsitzenden

von Wolfgang

Eine reguläre Jahreshauptversammlung mit kompletter Neuwahl des Vorstands konnte wegen der Corona-Auflagen nicht stattfinden, aber dennoch hat die SPD Bulmke einen neuen Vorsitzenden. Die Mitgliederversammlung, die zusammenkommen musste, um Delegierte zur Aufstellung des Bundestagskandidaten zu wählen, was nach dem Wahlgesetz nur in persönlicher Anwesenheit gestattet ist, wählte Nils-Zelaß-Ruczinski zum kommissarischen Vorsitzenden. Er ist seit der Kommunalwahl im September 2020 direkt gewählter Stadtverordneter für den Bulmker Norden. Er tauscht seinen bisherigen Stellvertreter-Platz mit dem langjährigen Vorsitzenden Wolfgang Hovenga. Eine ordentliche Jahreshauptversammlung findet so schnell es die Rahmenbedingungen erlauben statt.


Älterer Beitrag ("Bulmker Blinklicht" Weihnachten 2020 erschienen)